Alle Beiträge auf einen Blick

Warum Kategorien? Größere Webseiten zeigen nach internen Abfragen mit relevanten Suchwörtern meist verwirrend viele Ergebnisse. Kategorien grenzen diese Vielfalt auf belangvolle Textstellen ein. Sie finden diese Suchkriterien auch auf der Navigationsleiste jeder Seite unten rechts. Natürlich können Sie auch mit anderen Begriffen suchen.

Alle nachfolgend aufgeführten Suchkategorien sind erläutert, weil die Oszillatorperspektive vielen Begriffen erweiterte Bedeutungen verleihen muss.

Konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Gern auch per E-Mail. Ich freue mich über jede Diskussion. Nutzen Sie die Share Buttons oder kommentieren Sie meine Sozial-Media-Einträge.

·      Ähnlichkeiten – sind die wichtigsten Funktionsmerkmale aller Gehirne.

·      Anerkennung – als sozialer Erfolgskiller.

·      Attraktivität – als sozialer Erfolgskiller.

·      Buch Einführung – zum Buch Erfolgs-Sabotage im Gehirn.

·      Buchtexte – als ergänzende Original-Auszüge.

·      Buch Inhaltsverzeichnis –Übersicht und vollständig.

·      Chancengleichheit – wenn, dann nur mit dem Oszillatorprinzip erreichbar.

·      Charakter – folgt meist unmittelbar der äußeren Attraktivität

·      Denken – immer als Grundlage für Entscheidungen.

·      Digitale Demenz – fatale Entwicklungen wie im gleichnamigen Buch.

·      Emotionen – sind unentbehrlich für das sogenannte rationale Denken.

·      Entscheidungen – bilden die Ergebnisse jedes Denkens.

·      Erfolg – für alle, machbar nach dem Oszillatorprinzip.

·      Erkenntnisse – die wichtigsten Elemente für die Intelligenz.

·      Gehirnfunktionen erläutert – erstmalig ganzheitlich.

·      Gehirnfunktionen angedeutet – aus dem Text heraus.

·      Gewohnheiten – wie sie neurologisch funktionieren u. beherrschbar sind.

·      Glück – als dynamischer Gehirnprozess.

·      Inkompetenz – aus sozialen Zwängen heraus.

·      Intelligenz – wie sie entsteht und sich besser entwickeln kann.

·      Kompetenz – wächst aus Erkenntnissen.

·      Kritik-allgemein – an unnötigen sozialen Erfolgsbarrieren.

·      Kritik-Gehirnforschung – besonders wegen falscher Konzepte.

·      Lernen – viel wirksamer aus Erkenntnissen heraus.

·      Macht – als oft verkannter imaginärer Verhandlungspartner.

·      Menschentypen – als Grundlage für jede Menschenkenntnis.

·      Oszillator – als physiologisch treibende Gedankenkraft im Gehirn.

·      Partner menschlich und geschäftlich.

·      Soziale Zwänge – die verborgen wirken.

·      Vorbilder – als oft schlechte Grundlage für Erfolg und Charakterbildung.

·      Wahrheit – als oft fehlende Grundlage für den Erfolg.

·      Wissen – vergänglich, wenn keine Erkenntnisse dahinter stehen.

·      Zweifel – als wichtigste Emotion für die Intelligenzbildung.

 

Quellennachweise >>

mit »downloadbaren« Publikationen

Sortiert nach der Navigationsleiste

Ø  Einsichten aus ganzheitlicher Gehirnsicht

Ø  Alle Beiträge im Blick

Ø  Quellennachweise

Ø  Verborgene soziale Zwänge

o     Geistige Flexibilität dank Zweisprachiger Erziehung - Gastbeitrag

o     Riskanter Sprengsatz in Partnerschaften

o     Verborgene Antriebe schüren Ehestreitigkeiten

o     Das Glück der frohen Erwartungen

Ø  Warum wir unser Denken begreifen müssen

o     1. Der soziale Teufelskreis des Misslingens

o     2. Unsere Gehirne denken und entscheiden viel einfacher

o     3. Erfolgsfeindliche Gewohnheiten von falschen Vorbildern

o     4. Erfolgsfeindliche Gewohnheiten einfach entsorgen

o     5. Latente Inkompetenz durch übereilte Entscheidungen

o     6. Die Wurzeln des nachhaltigen Erfolges

o     7. Durchblick mit Kompetenz für alle – ein Märchen?

Ø  Rätsel Gehirn gelöst

o     Neurowissenschaft in der Klemme

§   Aktionismus als Ausweg?

§   Hektischer Aufbruch ins Ungewisse

§   Versäumte Forschungsfelder

§   Was übrig bleibt vom »Human Brain Project«

o     Mit »Yesterday« in die Welt der Gedanken-Oszillatoren

o     Sozialer Erfolgsraub − die verleugnete Erfolgsgeißel

 

Ø  Soziale Reflexionen unserer Gehirne

Ø  Phänomene im Gehirn

o     Warum ein Neuronen-Oszillator schwingt

o     Erbliche Intelligenz - Fakt oder Fata-Morgana?

o     Denken begreifen

§   Fakten und Fehlentscheidungen

§   Das Oszillatorprinzip

§   Gehirnaufklärung zum Erfolg

§   Aufklärung zur Chancengleichheit

Ø  Weitere Beiträge zu - Gehirn und Erfolg

o     Warum unsere Gehirne uns den Erfolg rauben

o     Und wie bitte können wir dennoch gewinnen?

o     Kleiner Oszillator-Steckbrief

o     Erfolg ist bisher nur Zufall!

§   Erfolgsgerechtigkeit wagen

§   1. Erfolgsfalle Wahrheit

§   2. Erfolgsfalle Attraktivität

§   3. Erfolgsfalle Anerkennung

§   4. Erfolgsfalle Wissen

§   5. Erfolgsfalle Lernen

o     Oszillatoren entschlüsseln das Gehirn

§   Einführung zum Gehirn

§   1. Gehirnforschung auf dem Holzweg?

§   2. Die Motoren des Denkens

§   3. Tanz der Gedanken-Oszillatoren

§   4. Die Herren des Erfolges

§   5. Die Geburt einer Erinnerung

§   6. Brandstifter und Feuerwehr im Gehirn

o     PISA und Chancengleichheit

o     Irrtümer zum Gehirn

§Einführung zum Gehirn

§Irrtum Denkprinzipien

§Irrtum Gehirnfunktionen

§Irrtum Emotionen

§Irrtum Intelligenz

§Irrtum erbliche Intelligenz?

§Irrtum Lernen

§Irrtum Wissen

§Irrtum Digitale Demenz

§Irrtum Alters-Demenz

o     Irrtümer zum Erfolg

§Einführung zum Erfolg

§Irrtum Wahrheit

§Irrtum Anerkennung

§Irrtum Attraktivität

§Irrtum Charakter

§Irrtum Menschenkenntnis

§Irrtum Schnelldenker

§Irrtum Experten

§Irrtum Stress

§Irrtum Entscheidungen

§Irrtum Glück und Erfolg

o     Blick in das Buch

§Den Erfolg zu Füßen legen

§Inhaltsverzeichnis

§Ausführliches Inhaltsverzeichnis

§Was Sie im Buch erwartet

§Die Sabotage

§Intelligenzchaos

§So wie Sie den Puls fühlen

§Soziale Phänomene

§Erfolgreiche Erfolgsrezepte?

Ø  Kontakt und Kommentare

Ø  Über den Autor

Ø  Informationen zum Buch